Sportlicher Rentner in Freizeit aktiv - Sport für Senioren

Sport für Senioren

Training im Alter ist wichtig!

Fahrrad fahren, Wassergymnastik, Nordic-Walking oder Handball sind Sportarten, welche auch im hohen Alter noch viel Freude bereiten können. Insbesondere dann, wenn diese Sportarten schmerzfrei ausgeführt werden können. Neben regelmäßigen Sportarten bewegen wir uns aber auch im Alltag in den verschiedensten Bewegungsmustern und Bewegungsabläufen. 

Dass es dort zu Verletzungen oder Fehlhaltungen kommen kann, ist nicht unüblich und vor allem nicht altersabhängig. Der Skelettmuskelapparat arbeitet 24 Stunden am Tag und das ohne Pause. Ein wahres Wunderwerk, diese Muskulatur, oder?

Aus diesem Grund ist es wichtig, dass du bis ins hohe Alter trainierst, um deinen Körper fit zu halten und dem Zellabbau entgegenzuwirken und deine Lebensqualität zu erhalten. Immer mehr Studien beweisen, dass Sport das Risiko für Alzheimer, Arteriosklerose, Diabetes und viele andere Krankheiten senkt.

Wusstest du…dass du mithilfe einer gestärkten Rumpfmuskulatur deine Atemhilfsmuskulatur verbessern kannst? Dass der flächenmäßig größte Muskel dein Rückenmuskel ist? Dass deine Gesäßmuskulatur das größte Muskelvolumen hat?

 Zusätzlich kannst du bis ins hohe Alter Muskulatur aufbauen, deine Kraft steigern und die Belastung deiner Gelenke reduzieren. So bleibst auch du fit im Alter.

Wir haben viele Mitglieder, welche sich mit über 80-Jahren noch einmal entschlossen haben in einem Fitnessstudio ihren Körper zu stärken. Unseren allergrößten Respekt dafür.

Zufriedene Kunden wie Uwe trainieren auch als Senioren weiter bei Eisenhauer Training.
Warum Eisenhauer Training?
Deine Vorteile:

Sieben Ausreden, um Seniorensport zu vermeiden

Was hält ältere Menschen nun davon ab, Sport zu treiben? Wir haben für euch die sieben typischsten Ausreden zusammengefasst:

1. Ich bin zu alt für Seniorensport

Niemand ist zu alt für Sport. Der Körper ist in der Lage bis ins hohe Lebensalter seine Muskulatur und Kraft aufzubauen. Ab dem 25. Lebensjahr beginnt der Körper langsam seine Zellen abzubauen. Weiterhin nehmen die Stabilität und die Kraft in der Muskulatur stark ab. 

Wusstest du, dass Harriette Thomson mit 92 noch einen Marathon gelaufen ist? Natürlich muss man nicht gleich einen Marathon laufen, dennoch gibt es viele Gründe sich körperlich bis ins hohe Alter fit zu halten.

2. Ich bin zu müde für Fitnessübungen

Ein fehlender Antrieb hat seine Ursache oft in einem inaktiven Stoffwechsel, welcher nicht so aktiv ist. Sport ist dabei eine gute Möglichkeit, dem Körper zu neuem Schwung zu verhelfen.

Mit Hilfe des Krafttrainings wird zum Beispiel die Gelenkschmiere angeregt, was die Belastung und den Abrieb der Gelenke deutlich reduziert. Die Durchblutung wird gefördert und die Arterien können darin unterstützt werden, angelagerte Schadstoffe abzutransportieren. So kommt das Herz-Kreislaufsystem in Schwung.

Sport schüttet auch viele Botenstoffe und Wohlfühl-Hormone wie Dopamin und Serotonin aus. Das belebt den Geist zusätzlich.

Älterer Mann ist müde und gähnt - Sport für Senioren
Ohne Sport bleiben die Wohlfühl-Hormone wie Dopamin und Serotonin aus.

3. Sport interessiert mich nicht

Jeder Mensch hat unterschiedliche Interessen, das ist klar. Dass Sport nicht zu den Lieblingsinteressen von vielen Menschen gehört, das wissen wir auch. Das Schöne beim Eisenhauer Training ist, dass du dich gar nicht intensiv mit Sport in der Theorie auseinandersetzen musst.

Unsere Trainer sind bestens ausgebildet und leiten dich so an, dass du mit wenig Aufwand möglichst effektiv trainieren kannst. Dank unseres ausgeklügelten Betreuungskonzeptes bekommst du eine eigene Trainingskarte, auf der deine Übungen, Gewichte und Einstellungen notiert sind.

So hast du den Kopf frei, für die Dinge, die dich wirklich interessieren. Zusätzlich gibt es einige Sportvereine, wo man eine Sportart finden kann, die Spaß macht.

Die Unterstützung durch Krafttraining ist dabei eine gute Kombination, um diese Sportarten mit mehr Energie und Kraft auszuführen. 

4. Ich habe keine Zeit für Rentnersport

Es gibt einen Spruch von Sebastian Kneipp (1821-1897):

„Wer keine Zeit für seine Gesundheit hat, muss sich später viel Zeit für seine Krankheit nehmen“

Natürlich muss dieser Spruch nicht auf jeden Menschen zutreffen, doch steckt in ihm eine Menge wahres. Durch unsere Zusammenarbeit mit Orthopäden und Unfallchirurgen bekommen wir immer wieder bestätigt, dass ein trainierter Körper viele Vorteile bringt.

Heilungsprozesse laufen wesentlich schneller ab und eine trainierte Muskulatur legt sich gleichzeitig wie ein schützender Anzug um die Muskeln.

Wer wäre nicht gerne sein eigener Superheld?

Uhr zeigt Zeit für Fitness - Motivation
Senioren, die Sport treiben, haben für Krankheiten keine Zeit.

5. Das Wetter ist zu schlecht für Sport

Schlechtes Wetter gibt es nicht, nur die falsche Kleidung. Ein salopper Spruch, der besonders im Norden weit verbreitet ist. Auch wenn es mal wieder richtiges Schmuddelwetter ist, sollte man dennoch zum Sport gehen.

Zum einen darf man sich dann doppelt auf die Schulter klopfen, dass man so diszipliniert war und zum anderen stärkt so ein Wetter auch das Immunsystem. Regelmäßiges Training ist ebenfalls eine Möglichkeit, sein Immunsystem zu stärken.

Denn ein aktiver Stoffwechsel kann viel besser mit Viruserkrankungen umgehen und ein Infekt klingt meistens schneller ab. Dennoch sollte man immer auf seinen Körper hören, wenn man krank ist oder das Gefühl hat eine Pause zu brauchen. 

6. Ich habe Angst mir beim Seniorensport weh zu tun

Eine berechtigte Sorge im Krafttraining, besonders bei Einsteigern, ist die Sorge vor Verletzungen. Beim EisenhauerTraining wirst du von professionell ausgebildeten Trainer:innen begleitet.

Ab dem ersten Training zeigen wir dir, wie es richtig geht. Wir erstellen die einen Trainingsplan und weisen dich kompetent, in mehreren begleiteten Trainingseinheiten in unsere Kraftgeräte ein.

Wusstest du, dass wir nur mit sportmedizinischen Geräten arbeiten? Unsere Geräte erlauben es dir, über deine volle Bewegungsreichweite zu trainieren und das ganze sogar gelenkschonend.

Bevor wir aber mit dir in das Krafttraining starten, machen wir eine Anamnese und können uns so ein genaues Bild von dir machen. Durch unsere sportmedizinischen Geräte kannst du deinen Muskelgruppen isoliert trainieren, so dass du sogar bei Bewegungseinschränkungen trainieren kannst.

Ein Vorteil liegt dabei darin, dass du die Heilungsprozesse deines Körpers beschleunigst.

Vorbereitung Skifahren - Steigerung der Rumpfstabilität - Eisenhauer Training
Ausgebildete Trainer und medizinische Geräte ermöglichen das sichere, isolierte Training bei Erkrankungen.

7. Ich mag keine Seniorensportgruppen

Sport für sich allein, oder in der Gruppe. Ganz, wie du es magst. Bei uns gibt es die ein oder andere Seniorensportgruppe, welche zusätzlich ihre Lachmuskeln mittrainiert.

Das ist vollkommen in Ordnung. Wenn du aber jemand bist, der lieber für sich allein trainieren möchte, dann steht ruhigen Training auch nichts im Weg. 

Welcher Sport ist überhaupt für Senioren geeignet?

Grundsätzlich ist jeder Sport für Senioren im Alter geeignet. Dennoch sollte geschaut werden, wie hoch die Gelenkbelastung in den jeweiligen Sportarten ist und ob ein Arzt vielleicht sogar von einer bestimmten Sportart abrät. Tennis zum Beispiel ist ein sehr beliebter Seniorensport und gleichzeitig ein sehr gutes Ausdauertraining. Sicherlich hast du schon einmal vom Tennisarm gehört?!

Dieses „Krankheitsbild“ ist ein Resultat von anhaltenden Fehlbelastungen der Beuge- und Streckmuskulatur im Unter- und Oberarm. Menschen, die viel am Computer arbeiten, haben oft auch diese Probleme, man nennt es dort nur „Mausarm“. 

Durch gezieltes Krafttraining der Beuge- und Streckmuskulatur kann man dieser Erkrankung vorbeugen.

Rehasport bei Eisenhauer Training
Sport ab 60 ist wichtig, um fit zu bleiben. Egal ob im Fitnessstudio, Verein oder in der Rehagruppe.

Was für einen Sport sollte ich im Alter betreiben?

Im Alter über 60 Jahren sollte man mindestens einen Sport machen, der gesundheitsfördernd ist und einem Spaß macht. Zum Beispiel ein Sport im Fitnessstudio und einem im Sportverein in einer Sportgruppe.

Warum ist Sport gerade für mich als Senior: in wichtig?

Mangelnde Bewegung

Der Mensch hat heute das große Glück, sein Essen nicht mehr selbst jagen zu müssen und den Großteil seiner Fortbewegung in aufgewärmten Transportmitteln verbringen zu dürfen. Was ein sehr luxuriöser Vorteil ist, senkt unsere körperliche Aktivität umso mehr.

Die WHO empfiehlt, täglich 10.000 Schritte zu machen, um eine Grundfitness zu behalten. Wie viele waren es bei dir heute?

Übergewicht

Durch die vielen Maschinen, welche uns den Großteil der körperlichen Bewegungen abnehmen, ist zugleich die Übergewichtigkeit in der Welt gestiegen. Übergewicht kann die verschiedensten Ursachen haben.

Sport ist eine studierte und gute Möglichkeit, um effektiv abzunehmen.

Mangelnde Bewegung, Übergewicht und langes Sitzen sind die neuen Volkskrankheiten.

Schutz vor Stürzen

Das Gewicht eines untrainierten Körpers ist eine Belastung für alle Gelenke, welche im Laufe eines Lebens leider verschleißen und zu Gelenkproblemen führen können. Eine trainierte Muskulatur und ein gesundes Gewicht entlasten dagegen die Gelenke und schonen diese.

Zusätzlich bildet eine trainierte Muskulatur auch eine gute Sturzprophylaxe.

Herz-Kreislauf trainieren

Der schönste Nebeneffekt von Krafttraining im Fitnessstudio ist eigentlich immer, dass das Herz mit gestärkt wird. So können wir unserem Herz durch einen gesunden Ruhepuls viele Millionen Herzschläge im Laufe unseres Lebens ersparen.

Gut, oder? Durch gezieltes Ausdauertraining kannst du dein Herz zusätzlich stärken.

Seniorin fällt Gartenarbeit leicht - Sport für Senioren
Wer sich mit Sport fit hält, kann auch im Garten weiter fleißig anpacken!

Gartenarbeit? Kein Problem!

Viele Menschen im Alter sind auch fleißig im Garten aktiv. Nicht selten kommt es nach der Gartenarbeit zu einem Hexenschuss oder fiesen Schmerzen im Rücken, aufgrund der langen Haltung in der Hocke. Oder die Handgelenke schmerzen nach stundenlangen Ästen schneiden.

Dass frische Luft nicht nur für deinen Geist gesund ist, das ist längst bewiesen. Umso schöner ist es dann, wenn man seinen Fleiß im Garten auch ohne Rückenschmerzen genießen kann!

Durch spezielles Krafttraining der Beinmuskulatur oder der Unterarme, an unseren gelenkschonenden sportmedizinischen Kraftgeräten können wir dir helfen, die Gartenarbeit wieder angenehmer zu gestalten.

Richtiges Krafttraining ist mehr als nur Seniorengymnastik!

Kann auch noch mit über 60 Muskeln aufbauen?

Der Mensch kann bis an sein Lebensalter Muskeln aufbauen, das ist bewiesen. Wir auch, dass der Zellabbau im fortschreitenden Alter deutlich schneller abläuft als in jüngeren Lebensjahren.

Deshalb ist körperliche Bewegung auch für Senioren und Seniorinnen sehr wichtig. 

Beim Eisenhauer Training analysieren wir nicht nur deine Trainingsausführung, sondern auch deine Trainingsgewichte. So können wir herausfinden, ob du mit den richtigen Gewichten trainierst und Muskelmasse aufbaust oder nur die Geräte bewegst.

Knietraining Ernährung und Gangbild
Unter der Aufsicht unserer ausgebildeten Trainer trainierst du sicher und effektiv.

Benötigt man im Alter noch viel Bewegung?

Sportangebote im Bereich des Seniorensports gibt es sehr viele. Ob das Wandern mit Stöcken, das Tanzen, Schwimmen oder das Krafttraining. Möglichkeiten für die sportliche Betätigung im hohen Alter gibt es viele. Es gibt sogar Sturzprophylaxe-Kurse. Für jeden ist das richtige Sportangebot dabei, auch für Einsteiger.

Ob allein oder in der Gruppe, jeder Mensch darf für sich entscheiden, in welcher Form er am liebsten körperlich aktiv ist. Es gibt natürlich keine genaue Vorgabe, wie viel Bewegung man im Alter machen darf. Dennoch gibt es einige Tipps. 

Man sollte sich nach einem anstrengenden Sport immer Zeit für eine Regeneration nehmen. Zum Beispiel einen Tag Pause. Übrigens: Ein entspannter Spaziergang ist auch eine Form der aktiven Regeneration.

Wer mehrere Sportarten macht, sollte schauen, dass diese sich in einem guten Gleichklang befinden. 

Wie fit sollte ich mit 60 sein?

Wie fit man mit 60 sein sollte, hängt auch von der jeweiligen Sportbiografie eines einzelnen ab. 

Leichte Tätigkeiten wie das Treppensteigen sollten noch nicht als anstrengend empfunden werden. 

Grundsätzlich empfiehlt sich bei Unsicherheit über Sport im Alter immer einen Arzt zu konsultieren, bevor man anfängt.

Sport für Senioren und Rentner: Was sind die beliebtesten Sportarten im Alter?

Die beliebtesten Sportarten im Alter sind Krafttraining, Pilates, Schwimmen, Tanzen, Rad fahren und Nordic Walking. Welche spricht dich besonders an?

Alternative Übung Schwimmen
Schwimmen ist ein beliebter Sport für Senioren, da es die Gelenke wenig belastet.

Sollte ich lieber in einem Sportverein oder in einem Fitnessstudio Sport machen?

Warum nicht in beiden? Wir haben sogar Kooperationen mit einigen Sportvereinen. Du entscheidest, womit du dich wohler fühlst.

Unsere Empfehlung Sport in einem Fitnessstudio ist eine sehr gute Grundlage, um die Gesundheit zu steigern und einen Sport, der einem Spaß macht, mit mehr Freude auszuführen. 

Was muss ich als Senior:in bei Sport im Alter beachten?

Grundsätzlich sollte man immer auf seinen Körper hören. Sportarten, welche die Gelenke stark belasten, sollten mit einer geringen Intensität gestartet werden, um Belastungsspitzen in den Gelenken zu vermeiden.

Das Herz-Kreislauf-System sollte immer im Fokus stehen, wenn man Sport im hohen Alter ausführt.

Ein Arzt kann eine unterstützende Hilfe sein, wenn es um die Wahl der richtigen Sportart geht. 

Komm zu uns! Gemeinsam Fit bleiben!

Unser Ziel ist es, dich so lange wie möglich fit zu halten und dir zu einem hohen Maß an Lebensqualität zu verhelfen. Egal ob du Einsteiger oder eine fortgeschrittene Trainingsperson bist. Wir haben für Jeden das richtige Trainingskonzept!

Hast du schon einmal von einer BIA oder der IDIAG M360 gehört? In unserem ganzheitlichen Trainingskonzept bieten wir dir hochmoderne und wissenschaftlich geprüfte Diagnostikgeräte inklusive umfassender Beratungen. Ziel ist es, dich so effektiv wie möglich in deinem Training zu begleiten. Durch unser spezielles Mitgliederbetreuungssystem überlassen wir deinen Erfolg nicht dem Zufall, sondern helfen dir bei der Trainingssteuerung.

Trainingsplan von Eisenhauer Training
In unserem kostenlosen Probetraining entwickeln wir deinen Trainingsplan!

Eisenhauer Training unterstützt Dich

Unsere Trainingskarten beinhalten alle für dich relevanten Informationen für dein Training, sodass du dir zusätzlich keine Informationen merken musst. 

 In einem Probetraining bieten wir dir in einem Anamnesegespräch eine umfassende Beratung und erarbeiten mit dir einen Trainingsplan und die ersten Trainingsgeräte. Nautilus und MedX sind die weltweit führenden Hersteller sportmedizinischer Geräte und zugleich unsere Ausstatter. So ist ein gelenkschonendes, isoliertes Training deiner Muskulatur möglich. 

Wir sind gerne für Dich da!

Hast du noch Fragen, dann ruf uns gerne an oder komm vorbei! Du findest und in Bremen, Hamburg, Hannover und Oldenburg.

Warum Eisenhauer Training?
Deine Vorteile:
Sport für Senioren