Bandscheibe trainieren

Bandscheibe Trainieren mit Muskeltraining

Ein speziell ein auf die Bandscheibe abgestimmtes Muskeltraining bringt viele Vorteile mit sich. In diesem Beitrag erklären wir, wie Du einen Bandscheibenvorfall durch ein gezieltes Krafttraining vorbeugen kannst und welche 9 Symptome auf einen Bandscheibenvorfall hinweisen. Durch Training kannst Du eine Bandscheibenoperation vermeiden oder auf Schmerzmittel verzichten. Unsere fachkompetenten Trainer erstellen mit Dir zusammen einen individuellen Trainingsplan. Hierbei beachten wir besonders nach einem Bandscheibenvorfall bestimmte Dinge, um Deine Heilung zu beschleunigen.

Sicheres Krafttraining auch bei Bandscheibenvorfall mit ausgebildeten Trainern
Eine starke Rückenmuskulatur beugt vor und lindert Schmerzen bei einem Bandscheibenvorfall.

Krafttraining für die Bandscheibe

Bandscheibenvorfall vorbeugen – mit Krafttraining

Von einem Bandscheibenvorfall (auch Prolaps genannt) wird gesprochen, wenn der Gallertkern den äußeren Faserring der Bandscheibe vollständig durchbricht. Im zunehmenden Alter steigt das Risiko, einen Bandscheibenvorfall zu bekommen. Ein Bandscheibenvorfall stellt eine ganz normale Alterserscheinung dar, das heißt er ist nicht ungewöhnlich.

Kein Bandscheibenvorfall ähnelt dem anderen. Ob Schmerzen auftreten hängt davon ab, ob das vorgewölbte Gewebe auf umliegende Nerven drückt oder nicht. Ist dies der Fall, gehen die Schmerzen von der betroffenen Region aus.  

Um einem Bandscheibenvorfall vorzubeugen, ist im allgemeinem ein gesunder Lebensstil mit viel Bewegung, einer ausgewogenen Ernährung und einer korrekten Körperhaltung wichtig.

Sport kann bei der Vorbeugung eines Bandscheibenvorfalls eine positive Rolle spielen, wobei es aber sehr auf die gewählte Sportart ankommt. Im schlechtesten Fall verschlimmert eine ungeeignete Sportart die Beschwerden sogar, statt sie zu lindern oder zu beseitigen.

Eine besonders geeignete Methode um Bandscheibenprobleme in den Griff zu bekommen, stellt die gezielte Kräftigung der Rückenmuskulatur dar.

Hierbei ist allerdings auf eine korrekte Ausführung der Übungen zu achten. Beim Eisenhauer Training steht Dir jederzeit ein fachkompetenter Trainer zur Seite. Das Trainingsgewicht kann und sollte individuell angepasst werden, was beim improvisierten Training Zuhause nur schwer zu erreichen ist. Das Ziel von Eisenhauer Training ist, neben den großen Muskeln auch die vielen kleinen Muskelpartien zu stärken und so einem Bandscheibenvorfall vorzubeugen.

Bandscheibenprolaps Infografik
Der Hexenschuss ist oft ein erster Vorbote für einen Bandscheibenprolaps.

9 Gründe und Symptome, die auf einen Bandscheibenvorfall hindeuten

  1. Der häufig auftretende Hexenschuss (Lumbargo) kann ein erster Vorbote eines Bandscheibenvorfalls sein. Degenerative Alterungsprozesse der Bandscheibe und physiologische Fehlbelastungen über viele Jahre hinweg können zunächst zu einem Hexenschuss, dann zu einer Bandscheibenvorwölbung (Bandscheibenprotrusion) und letztendlich zu einem Bandscheibenvorfall (Bandscheibenprolabs) führen. Auslöser hierfür können starke Überbelastungen der vorgeschädigten Bandscheiben sein, insbesondere durch kombinierte Bewegungen aus einer Vorneigung (Flexion) und Drehung (Rotation) der Wirbelsäule. Werden diese Bewegungen durch das Anheben schwerer Lasten intensiviert, zum Beispiel beim Tragen von Getränkekisten, können extreme Schwerkräfte auf die Bandscheiben wirken. Dies kann dazu führen, dass die letzten intakten Faserringe zerstört werden und der Gallertkern austritt.
  2. Häufige Rückenschmerzen können ein Anzeichen für einen Bandscheibenvorfall sein. Diese Rückenschmerzen können sowohl durch Fehlbelastungen als auch durch lange anhaltende sitzende Tätigkeiten im Alltag entstehen.
  3. Bewegungssperrungen im betroffenen Segment der Wirbelsäule können ebenfalls auf einen Bandscheibenvorfall hindeuten.
  4. Weitere Symptome können ausstrahlende Schmerzen sein, die bis in die Beine zu spüren sind. Diese würden auf einen Bandscheibenvorfall im Bereich der Lendenwirbelsäule (LWS) hindeuten.
  5. Bei ausstrahlenden Schmerzen im Arm kann es sich um einen Bandscheibenvorfall im Halswirbelbereich handeln.
  6. Auch nervale Störungen, wie zum Beispiel Sensibilitätsstörungen bestimmter Hautregionen können auf einen Bandscheibenvorfall hinweisen.
  7. Lähmungserscheinungen können ebenfalls Symptome für einen Bandscheibenvorfall sein, ebenso wie eine Minderung der Reflexe.
  8. Übergewicht fördert die Gefahr eines Bandscheibenvorfalls.
  9. Während hohe Akutbelastungen, die von einer schwachen Muskulatur getragen werden müssen, zu einer Gefahr für die Bandscheibe werden können, sind es auf Dauer umgekehrt gerade fehlende Belastungsreize, die zu einem Verschleiß und zu einer Unterversorgung der Bandscheibe mit Nährstoffen führen.

Mehr Informationen findest Du hier: Was ist ein Bandscheibenvorfall?

Nach Bandscheibenvorfall OP vermeiden durch Krafttraining

Die allermeisten Bandscheibenvorfälle sind trotz Schmerzen weniger dramatisch als zunächst vermutet. Ruft ein Bandscheibenvorfall keine neurologischen Ausfälle wie Lähmungen oder Sensibilitätsstörungen hervor, ist meistens keine Operation notwendig.

Nach einem Bandscheibenvorfall hilft auf die lange Sicht gesehen keine Schonung! Es ist ein regelmäßiges Training notwendig, mit dem Ziel, den Körper auszubalancieren und die Muskulatur zu stärken. Somit kann die Bandscheibe entlastet werden.

Bewegung statt Schmerzmittel

Häufig werden, vor allem bei älteren Menschen, Schmerzmittel anstatt einer Bewegungstherapie verschrieben. Diese Schmerzmittel können auf Dauer aber unerwünschte Nebenwirkungen mit sich bringen, wie zum Beispiel Gleichgewichtsstörungen, Benommenheit und eine Belastung von Leber und Nieren.

Regelmäßige Bewegung, idealerweise ergänzt durch ein physiologisch exakt gesteuertes Krafttraining wie es Eisenhauer Training bietet, entlastet Deine Bandscheiben, indem es Deinen Körper ausbalanciert und Deine Muskulatur stärkt.

Mit einfachen Übungen in Deinem Alltag kannst Du beginnen. Die Wirbelsäule kann zum Beispiel durch Bücken und Dehnen flexibler gemacht werden. Stellst Du beispielsweise beim Wäscheaufhängen den Wäschekorb ganz auf den Boden und führst die Kleidungsstücke die ganze Strecke von unten nach oben an die Leine, förderst Du diese Flexibilität.

Auch die Koordination kannst Du üben, indem Du zum Beispiel versuchst, Dir die Zähne auf einem Bein stehend zu putzen. So gut diese Übungen auch sein mögen, entscheidend bleibt eine gezielte Kräftigung der Muskulatur.

Trainingsplan von Eisenhauer Training
Bei Eisenhauer Training erhältst Du einen Trainingsplan, der auf Deinen Bandscheibenvorfall abgestimmt ist.

Wir erstellen mit Dir Deinen individuellen Trainingsplan

Eisenhauer Training entwickelt mit Dir zusammen einen auf Dich abgestimmten Trainingsplan, der Dich Schritt für Schritt zur Erreichung Deiner Ziele führt. Durch regelmäßiges Training kannst Du Schmerzen vorbeugen oder falls diese bereits vorhanden sind, lindern und im Optimalfall sogar anstehende Operationen vermeiden.

Um gezielt Deine Bandscheibe zu trainieren, wird Dein individueller Trainingsplan so angepasst, dass Rücken- und Bauchmuskulatur fokussiert trainiert werden. Auch Übungen zur Kräftigung der Hüfte und zur Stabilisierung der Wirbelsäule werden in diesen Trainingsplan mit aufgenommen.

Bei Eisenhauer in guten Händen – wir unterstützen Dich dabei, Deine Heilung zu beschleunigen

Unsere sportmedizinischen Geräte bieten Dir den Vorteil, ungünstige Belastungen bei den Übungen zu minimieren. Eine achsengerechte Positionierung der Gelenke während der Ausführung der Übungen trägt ebenso dazu bei wie eine physiologisch angepasste Kraftkurve.

Die Geräte sind außerdem leicht zu bedienen. So werden fehlerhafte Ausführungen vermieden und ein Verletzungsrisiko ist so gut wie ausgeschlossen.

Du kannst einzelne Muskelgruppen aufgrund der geführten Bewegungsmuster gezielt und isoliert trainieren. Vor allem für Trainingseinsteiger ist Eisenhauer Training von Vorteil, da die koordinativen Anforderungen gering sind. Die Bewegungsabläufe können schnell erlernt werden.

Du brauchst für das Eisenhauer Training weder Vorerfahrung mit Krafttraining, noch körperliches Geschick wie es für viele Sportarten nötig ist. Das Einzige, was Du mitbringen solltest, ist der Wille, Dich anzustrengen. Aber auch diesbezüglich wird niemand überfordert. Im Gegenteil, wir fangen im Training leicht und sogar unterfordernd an und steigern dann die Trainingsintensität auf das für Dich individuell optimale Maß.

Um Deine Bandscheibe bestmöglich zu trainieren, empfehlen wir Dir bei Eisenhauer Training folgende Übungen. Sprich uns gern darauf an, ob dies auch in Deinem Fall sinnvoll ist! Im Gegensatz zu einem persönlichen Gespräch können wir hier natürlich nur allgemeine Empfehlungen geben.

  • Rückenstrecker (F3):
  • Streckung im Hüftgelenk (A1)
  • Seitliche Beugung/ Lateralflexion (J9)

Diese Rückenübungen dienen der Stärkung der unteren Rückenmuskulatur.

  • Bauchflexion (F2)
  • Beugung im Hüftgelenk (A2)
  • Rumpfdrehung (F1)
  • Seitliche Beugung (J9)

Damit kräftigst Du Deine Bauchmuskulatur.

  • Spreizung im Hüftgelenk/Abduktoren (A3)
  • Anziehung im Hüftgelenk/Adduktoren (A4)

Diese Übungen führen zur Kräftigung der Hüfte.

Die genannten Übungen dienen der Kräftigung der Rumpfmuskulatur zum Schutz der Wirbelsäule. Sie trainieren die Beugung und Streckung der Wirbelsäule, aber auch die anderen Hauptbewegungsformen der Wirbelsäule werden hierdurch abgedeckt.

Diese sind ebenfalls sehr wichtig, denn Bandscheibenvorfälle oder Blockaden entstehen überwiegend durch seitliche Beuge- und Rotationsbewegungen.

Trotz Bandscheibenvorfall wieder Fit werden
Unsere top ausgebildeten Trainer sorgen dafür, dass unerwünschte Belastungen minimiert werden.

Eisenhauer antwortet

Kann man sich bei einem Bandscheibenvorfall noch bücken?

In der Regel kann man sich nach einem Bandscheibenvorfall noch bücken, es können allerdings Schmerzen auftreten. Ein regelmäßiges Training kann Schmerzen erheblich verringern oder sogar ganz zum Verschwinden bringen.

Kann ein Bandscheibenvorfall von selbst wieder verschwinden?

Ein Bandscheibenvorfall kann von selbst wieder verschwinden, insbesondere wenn ein gezieltes physiologisches Krafttraining wie es unser Eisenhauer Training bietet, unterstützend wirkt.

Die Beschwerden verringern sich, oftmals bis hin zur Beschwerdefreiheit. Der ausgetretene Gallertkern schrumpft und trocknet ein.

Welche Übungen bei Bandscheibenvorfall?

Bei einem Bandscheibenvorfall sollten Übungen zur Beugung und Streckung der Wirbelsäule durchgeführt werden. Diese werden, wenn möglich, im späteren Verlauf durch Rotations- und Lateralflexionsübungen der Wirbelsäule ergänzt.

Kann man mit Bandscheibenvorfall trainieren?

Bewegung und Krafttraining sind die beste langfristige Behandlung eines Bandscheibenvorfalls. Nur bei akuten Schmerzen sollte man kurzfristig auf das Training verzichten.

Im Regelfall kannst Du 6-8 Wochen nach einem akuten Bandscheibenvorfall mit dem Eisenhauer Training beginnen. Im Zweifelsfall frage Deinen behandelnden Arzt um Rat bezüglich des optimalen Einstiegszeitpunktes. Ab dann sollte ein regelmäßiges Training erfolgen, wobei der Zeitaufwand im Verhältnis zu Deinem Nutzen eher gering ist.

Schon ein- bis zweimal in der Woche für circa 30 Minuten zu trainieren bringt Dich weiter.

Lasse Dich individuell von einem unserer Trainer beraten!

Vereinbare ein Probetraining für eine individuelle Beratung und einem ersten Einblick in das Eisenhauer Training.
Wir freuen uns auf Deinen Besuch bei uns!

Bandscheibe Trainieren mit Muskeltraining