Bauch, Beine und Po

Bauch, Beine und Po effektiv straffen

Der optimale Weg zu einem knackigen Körper

Warum Mini-Hanteln und radikale Hungerkuren keine Lösung sind

Der optimale Weg zu einem knackigen Körper

Um ihre Figur nachhaltig zu verbessern, müssen sich Frauen genauso anstrengen wie Männer. Der optimale Weg zu einem knackigen Körper besteht definitiv aus hoch intensiven Krafttraining bei EisenhauerTraining, einer Diät und einer gleichzeitigen dauerhaften Ernährungsumstellung.
Nur wenn wenig Körperfett und eine kräftige Muskulatur zusammenkommen, ergibt sich eine schöne Form der entsprechenden Körperteile. Um Muskeln aufzubauen, reicht es nicht, mit vielen Wiederholungen mit 3 kg-Hanteln zu trainieren oder wie besessen Ausdauertraining zu betreiben. Damit der Muskel kräftiger und straffer wird, braucht man ein hochintensives Krafttraining, bei dem die Muskeln vollständig erschöpft werden. Durch das HIT-Training bei Eisenhauer wird der Muskeltonus und der Kalorienverbrauch auch im Ruhezustand erhöht, was das Abnehmen erleichtert und straffere Muskeln garantiert.
Ausdauersportarten im Freien, genau wie Stepper- und Kardiotraining im Studio, verbrennen zusätzlich Kalorien, sorgen für gute Laune und sind gut für Herz und Kreislauf. Für den Muskelaufbau an Bauch, Beinen und Po bringen sie nur wenig!

Keine Angst vor Muskelbergen

Mit Hilfe des Eisenhauer Systemtraining erhältst Du einen straffen, gut proportionierten Körper. Die positiven Veränderungen sind gerade bei Frauen, die gleichzeitig Diät halten, oft in relativ kurzer Zeit geradezu spektakulär. Wer im Frühjahr mit regelmäßigem HIT-Training bei Eisenhauer beginnt und gleichzeitig seine Kalorienzufuhr senkt, erzielt mit Sicherheit erfreuliche Effekte für die Figur!
Immer wieder hört man, dass Frauen Angst haben, durch Kraftraining Muskelberge aufzubauen. Diese Angst ist jedoch vollkommen unbegründet. Keine Frau, die regelmäßig bei Eisenhauer trainiert, wird jemals aussehen wie eine Bodybuilderin. Frauen haben nur ca. ein Zehntel des Testosteronspiegels von Männern. Deshalb gibt es für den Volumenaufbau des Muskels ganz natürliche, ästhetische Grenzen… Ohne massiven Missbrauch von Anabolika sind Muskelberge bei Frauen nicht möglich.

Der „Pump“ geht vorüber.

Kraft und Straffheit bleiben!

Nach einem intensiven Training bei Eisenhauer kann es jedoch sein, dass der Muskel zunächst etwas größer erscheint. Hier bitte keine Panik! Dieser Effekt, auch „Pump“ genannt, ist ganz einfach auf mehr muskuläre Blutfülle direkt nach dem Training zurückzuführen und verschwindet nach wenigen Stunden von selbst wieder. Der Muskel wird durch das Training jedoch stärker und straffer!

Mit wenigen Veränderungen kannst Du Großes bewirken. Wir von EisenhauerTraining helfen Dir dabei!

Teile diesen Beitrag

2018-04-25T10:10:38+00:00